Überwinterung Pflanzen_Blumen P. Gätzi in MaurBanane Überwinterung 2.jpg

Überwinterung

Pflanzen professionell überwintern in Maur

Das Wachstum und Gedeihen der artenreichen, subtropischen Pflanzenwelt wird entscheidend durch das milde, südliche Klima beeinflusst. Deshalb ist es unbedingt notwendig, die Pflanzen vor den winterlichen Temperaturen unserer kühlen Schweiz zu schützen.

Seit mehreren Jahren vertrauen uns viele Kunden ihre nicht winterharten Pflanzen zur Überwinterung an. Die grösste Sicherheit bieten Treibhäuser, in welchen das optimale Klima künstlich simuliert wird. Ihre Pflanzen überwintern so unter den besten Voraussetzungen und ständiger Kontrolle durch unser kompetentes Fachpersonal.

Pflege über den Winter

Überwinterung bei Blumen
P. Gätzi

Nach Eintreffen Ihrer Pflanzen in der Gärtnerei werden die Pflanzen und die Gefässe auf deren Zustand hin überprüft. Wir behalten uns vor, kranke oder von Schädlingen zu stark befallene Pflanzen, abzuweisen.

 

Während der Überwinterung werden Ihre Pflanzen gepflegt und wo nötig mit Dünger oder Pflanzenschutz versehen. Auch andere Arbeiten wie Umtopfen oder Rückschnitt der Pflanzen können Sie uns bei dieser Gelegenheit anvertrauen. Diese Dienstleistung stellen wir Ihnen je nach Aufwand zusätzlich in Rechnung,

Überwinterung Pflanzen_Blumen P. Gätzi in MaurÜberwinterungen.jpg
Tropisches Palmblatt

Abholung & Lieferung

Pflanzen zur Überwinterung

Gerne dürfen Sie Ihre Pflanze auf Voranmeldung bei uns vorbeibringen. Falls Ihnen die Zeit oder die Möglichkeiten dies selber zu erledigen fehlt, holen wir auf Wunsch Ihre Pflanzen ab und bringen sie nach der Überwinterung  wieder zurück; die entsprechenden Kosten richten sich nach Anzahl und Grösse der zu überwinternden Pflanzen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen im Bereich Überwinterung haben.

Bei uns sind Pflanzen aus der ganzen Welt herzlich willkommen.

ueberw_mittelmeerraum_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg
Mittelmeerraum

Die warme Region rund ums Mittelmeer ist die klassische Heimat der mediteranen Kübelpflanzen, Oliven, Feigen und Zitronen sind genauso vertreten wie bunt blühender Oleander und duftender Jasmin. Auch Küchengewürze wie Rosmarin und Gewürzlorbeer dürfen nicht vergessen werden.

ueberw_afrikaasien_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg
Afrika und Asien

Afrika, das mit seinem nördlichen Teil ans Mittelmeer stösst, ist die Heimat vieler bekannter Kübelpflanzen. Drachenbaum, sukkulente Wolfsmilcharten und einige Südafrikaner sind beliebt. Auch Asien leistet mit Kamelien, Zitrusgewächsen und einigen robusten Palmen einen wichtigen Beitrag zum Sortiment.

ueberw_australien_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg
Australien

In den Weiten der australischen Steppen und Halbwüsten werden auch heute noch neue, für die Kübelkultur interessante Arten entdeckt. Eukalyptus, Flaschenputzer und Akazien stammen aus Gebieten mit ausgeprägten Trockenzeiten. Die meisten dieser Australier sind robuste und anspruchslose Pflegelinge.

ueberw_amerika_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg
Amerika

Aus den trockenen mittelamerikanischen Regionen rund um Mexiko stammen sehr beliebte Kübelpflanzen wie Agaven und Kakteen. Auch Südamerika kann mit viel Interessantem aufwarten: Bougainvillea, Enzianbaum, Engelstrompete, Fuchsie und Passionsblume sind von unseren Terrassen nicht mehr wegzudenken.

ueberw_tonterrakotta_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg

Ton und Terrakotta

Klassische Gefässe für Kübelpflanzen sind nach wie vor aus hochwertigem «Terrakotta». Eine besonders frostharte Version sind «Impruneta»-Gefässe, die in der gleichnamigen toskanischen Stadt hergestellt werden. Für Kübelpflanzen lassen sich aber auch kostengünstigere, nicht frostharte Töpfe aus Fernost verwenden.

ueberw_keramik_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg

Keramik

Tongefässe, bei Temperaturen von etwa 1200°C aufwärts gebrannt, werden als Keramiken bezeichnet. Sie sind relativ dünnwandig, sehr wasserdicht und werden darum vorwiegend als Übergefässe verwendet, in die Pflanzen mit dem Plastiktopf gestellt werden. Im Freien müssen sie regelmässig entleert werden.

ueberw_terracottaImitationen_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg

Terracotta-Imitationen

Es gibt heute viele Kunstoffgefässe, die Ton oder Terrakotta aus einigen Metern Entfernung sehr ähnlich sehen. Je nach Qualität ist eine Unterscheidung nur aus unmittelbarer Nähe möglich. Diese Kunststoffgefässe sind äusserst leicht, einfach ineinander stapelbar und ausserdem in der Regel kostengünstiger.

ueberw_polystone_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg

Polystone | Polyresin | Polyrattan

Noch einen Schritt weiter gehen moderne Materialien wie Polystone und Polyresin (Gemische aus Polyester, Harz und Steingranulat) oder auch Rattanimitationen (Polyrattan). Die Oberflächen dieser Gefässe wirken sehr gestylt. Es gibt sie in diversen Farben und Formen. All diese Gefässe glänzen ebenfalls durch ihr geringes Gewicht.

ueberw_balkon_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg

Balkon

Balkone sind begrenzte Refugien um unsere Pflanzenliebe auszukosten. Auf Grund des beengten Raumes sind Accessoires kleiner, graziler. Balkonkistchen nehmen eine Vielzahl blühender Sommerblumen auf, Hängeampeln erobern die dritte Dimension und Mediterrane in schönen Gefässen finden ein Plätzchen.

ueberw_terrasse_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg

Terrasse

Noch einen Schritt weiter gehen moderne Materialien wie Polystone und Polyresin (Gemische aus Polyester, Harz und Steingranulat) oder auch Rattanimitationen (Polyrattan). Die Oberflächen dieser Gefässe wirken sehr gestylt. Es gibt sie in diversen Farben und Formen. All diese Gefässe glänzen ebenfalls durch ihr geringes Gewicht.

ueberw_gartensitzplatz_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg

Gartensitzplatz

Ganz nach Grösse und Lage von Sitzplatz und Garten finden Sie für Kübelpflanzen ideale Standorte. Sonnenhungrige Tropenpflanzen und schattenliebende Fuchsien sowie andere Sommerblumen lassen sich zu einem bunten Reigen von Farben, Formen und Düften vereinen. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

ueberw_wintergarten_Blumen P. Gätzi in Maur.jpeg

Wintergarten

Um unsere Liebe zu Kübelpflanzen nicht nur auf den Sommer zu beschränken, dienen uns Wintergärten, ähnlich barocken Orangerien, wo man auch während der Übergangszeiten noch verweilen kann. Frostfreie Wintergärten sind ausserdem ideal für alle Südländer, die auch im Winter höhere Lichtanspräche haben.

 

Überwinterung von Pflanzen aus aller Welt

Unten stehend zeigen wir Ihnen anhand verschiedener Pflanzen auf, wie Sie diese sorgfältig überwintern können. Wenn wir Ihre Pflanzen bei uns in Maur für Sie überwintern dürfen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir werden uns liebevoll und sorgfältig um Ihre Pflanzen kümmern, bis die warmen Monate wieder beginnen.

Wir pflegen und hegen

Überwinterung für Pflanzen und Bäume bei Blumen P. Gätzi in Maur am Greifensee